Fembien, für jede Phase des Lebens.

Ayurveda.
Ja zum Frausein.

Ayurveda.
Für das Wohl der Frau.

Ja zum Frausein.

PMS

Anti-Stress

Golden Powder

Haut, Haare, Nägel

Wechseljahre

Ja zum Mutter sein.

Kinderwunsch

Schwangerschaft

Stillzeit

Mutter & Kind

Der weibliche Körper leistet Großartiges, ein ganzes Leben lang. Viele Frauen sind sich ihrer Stärken gar nicht bewusst. FemBien ruft diese Stärken wieder ins Bewusstsein und unterstützt die Kraft der Frau. FÜR DAS WOHL DER FRAU.

Magnesium – Krampf adé, starke Knochen und Muskeln olé!

Kennst du das – du liegst nachts im Bett, träumst schön und wirst plötzlich – ZACK – aus dem Schlaf gerissen weil in deiner Wade ein abnormal schmerzhafter Krampf ist? Tja, Papa würde sagen: „wieder das Magnesium nach dem Sport vergessen? Selber Schuld.“

Aber warum hilft Magnesium da? Und was kann dieses Mineral noch so?

 

WAS IST MAGNESIUM?

Magnesium ist ein lebensnotwendiges Mineral, das vom Körper nicht selbst hergestellt werden kann. Der Körper speichert ca. 25 Gramm, wovon mehr als die Hälfte in den Knochen vorkommt. Das Skelett ist damit der größte Magnesiumspeicher. Knapp ein weiteres Drittel wird für die Muskulatur verwendet und der Rest ist im Weichteilgewebe vorhanden.

 

WOZU BRAUCHT MAN MAGNESIUM?

Magnesium ist an fast allen Vorgängen zur Energieherstellung beteiligt. Es aktiviert verschiedene Enzyme, durch die der Körper Energie aufbauen kann. Auch für starke Knochen und stabile Zellwände ist das Mineral verantwortlich. Und Hormone könnten wir ohne Magnesium gar nicht ausschütten. Besonders wichtig ist es aber für die Muskulatur – schon eine kleine Menge an Magnesium sichert die richtige Funktion aller Muskeln im Körper!

 

 

WIEVIEL MAGNESIUM IST NOTWENDIG?

Der Tagesbedarf ist je nach Alter und Geschlecht unterschiedlich: junge Frauen zwischen 15 und 19 Jahren benötigen 350 mg, bis 25 Jahre 310 mg und danach 300 mg täglich. Schwangere und stillende Frauen haben einen etwas höheren Bedarf von 310 mg bzw. 390 mg. Junge Männer von 15 bis 25 Jahren sollten pro Tag 400 mg einnehmen und ab 25 Jahren 350 mg. Auch Stress oder starkes Schwitzen (beispielsweise durch Leistungssport oder Arbeit bei großer Hitze) kann zu einem erhöhten Magnesiumbedarf führen.

 

WIE WIRD MAGNESIUM EINGENOMMEN?

Magnesium wird hauptsächlich über die Nahrung aufgenommen. Vor allem Vollkornprodukte, Milch- und Milchprodukte, Fleisch (und Leber), Fisch sowie viele Obst- und Gemüsesorten wie Bananen, Orangen oder Kartoffeln sind gute Magnesiumlieferanten. Auch „hartes“ Leitungswasser oder magnesiumreiches Mineralwasser können bei der Bedarfsdeckung helfen.

Vor allem bei erhöhtem Bedarf kann auch auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgegriffen werden.

 

 

FOLGEN VON MAGNESIUM – MANGEL

Magnesium-Mangel kann durch einseitige und unausgewogene Ernährung auftreten, aber auch durch Sport und starke körperliche Belastung, bei der man sehr stark schwitzt. In Stresssituationen stößt der Körper Hormone wie Adrenalin aus, was den Magnesiumspiegel ebenfalls senkt. Auch in der Schwangerschaft und Stillzeit kann es zu einem Mangel kommen, da ja nicht nur die Frau selbst, sondern auch das Baby mit dem Mineral versorgt werden. Bestimmte Erkrankungen, speziell im Magen-Darm-Bereich, können die Aufnahme von Magnesium beeinflussen. Auch Medikamente, wie die Antibabypille oder Cortison, können zu einem Magnesium-Mangel beitragen.

Ein Magnesium-Mangel sollte rasch behandelt werden, da der Mineralhaushalt negativ beeinflusst werden kann. So können beispielsweise auch die Kalzium- und Kaliumwerte sinken. Bei einem leichten Mangel reicht es meist aus, auf magnesiumhaltige Ernährung zu achten, wie etwa die Aufnahme von Erdnüsse, Mandeln oder Haferflocken.

 

ÜBERDOSIERUNG MAGNESIUM?

Bei einer erhöhten Menge Magnesium befindet sich häufig zu viel des Minerals im Blut. Ein Überschuss ist jedoch sehr selten. Auftreten kann dieser durch eine exzessive Einnahme von Magnesiumpräparaten oder auch bei einer schweren Nierenschwäche.

Behandelt wird der Überschuss unter ärztlicher Aufsicht, oft in Form von harntreibenden Tabletten, da Magnesium über die Nieren ausgeschieden wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

MAGNESIUM BEI FEMBIEN

Abgestimmt mit den besten Inhaltsstoffen wird bei den Nahrungsergänzungsmitteln von Fembien darauf geachtet, Magnesium perfekt einzusetzen. Darum ist dieses Spurenelement in den Produkten Mutter und Kind und PMS ein wesentlicher Bestandteil. In Kombination mit essenziellen Wirkstoffen wird so dafür gesorgt, dass dein Körper ausgeglichen und gestärkt wird.

Informiere dich gerne genauer über die Produkte unter www.fembien.com/produkte

 

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer.Zurück zum Shop
      Versandkosten berechnen