Fembien, für jede Phase des Lebens.

Ayurveda.
Ja zum Frausein.

Ayurveda.
Für das Wohl der Frau.

Ja zum Frausein.

PMS

Anti-Stress

Golden Powder

Haut, Haare, Nägel

Wechseljahre

Ja zum Mutter sein.

Kinderwunsch

Schwangerschaft

Stillzeit

Mutter & Kind

Der weibliche Körper leistet Großartiges, ein ganzes Leben lang. Viele Frauen sind sich ihrer Stärken gar nicht bewusst. FemBien ruft diese Stärken wieder ins Bewusstsein und unterstützt die Kraft der Frau. FÜR DAS WOHL DER FRAU.

Schwanger im Sommer – darauf solltest du achten

Sommer, Sonne, Sonnenschein! So sehr wir die Hitze auch lieben, in der Schwangerschaft kann sie uns ganz schön zu schaffen machen. Damit es dir und deinem Baby gut geht und ihr die warmen Monate genießen könnt, haben wir ein paar Tipps, die die Zeit erleichtern:

 

1 Nicht ohne meine Wasserflasche 

Viel trinken ist immer wichtig, aber besonders in der Schwangerschaft und im Sommer solltest du mindestens 2 Liter zu dir nehmen. Gib ein paar Eiswürfel dazu, wenn du unterwegs bist, dann bleiben deine Getränke schön kühl.

Nur Wasser ist dir zu langweilig? Gurken- oder Zitronenscheiben sorgen für einen frischen Geschmack und haben zudem auch Vitamine! Ansonsten sind verdünnte Säfte oder gekühlter Tee auch ideal.

Außerdem: iss zwischendurch am bestens Snacks, die viele Mineralstoffe und Wasser enthalten – damit bleibt dein Wasserhaushalt immer stabil. Grapefruit, Heidelbeeren, Himbeeren, Kiwi oder Wassermelone ist in der Schwangerschaft aufgrund der Nährstoffe besonders gut.


 

2 Der frühe Vogel fängt den Wurm

Wenn es sich ausgeht, solltest du Termine am besten vormittags erledigen, da es in den Morgenstunden meist noch angenehmer ist. Plane lieber mehr Zeit, damit du dich nicht hetzen musst und so weniger ins Schwitzen gerätst (Schweißausbrüche kommen in der Schwangerschaft ja sowieso vermehrt vor).

Diese Zeit ist auch ideal für einen kleinen Spaziergang – die Bewegung hilft gegen Wassereinlagerungen und schwere Beine. Aber bitte nicht überanstrengen!


 

3 Beine hoch und entspannen

Müde, schwere Beine haben viele Menschen im Sommer, jedoch sind Schwangere davon häufiger betroffen. Speziell im letzten Trimester ist der Rückfluss in den Beinen schwieriger, was durch Wassereinlagerungen oft noch verschlimmert wird.

Versuche daher, deine Beine möglichst oft hochzulegen. Aloe Vera-Gel wirkt kühlend, erfrischt und wirkt durchblutungsanregend.


 

 

4 Lass dich treiben

Egal ob im Pool, See oder Meer – eine Runde gemütliches Schwimmen ist nicht nur erfrischend und eine gelenkschonende Bewegungsform, sondern durch das Gefühl der Schwerelosigkeit auch für schwere Beine sehr angenehm.

Achte aber darauf, außerhalb des Wassers rutschfeste Flipflops oder Sandalen zu tragen, denn während der Schwangerschaft bist du ein bisschen wackelig auf den Beinen (auch wenn dein Bauch noch nicht so groß ist).

Ziehe dich auch unbedingt gleich um und bleib nicht in den nassen Badesachen – ansonsten besteht die Möglichkeit eine Blasenentzündung oder einen Scheidenpilz zu bekommen.


 

5 Ein bisschen Abkühlung

Je weiter die Schwangerschaft fortschreitet, umso unbequemer ist das Liegen für viele Frauen – was besonders nachts unangenehm ist. Wenn es dann auch noch stickig und schwül ist, wird eine angenehme Nachtruhe erst recht schwierig.

Unterstützend ist Bettwäsche aus kühler Baumwolle, da du damit weniger schwitzt. Zusätzlich kannst du dein Bett ein bisschen „vorkühlen“, indem du ein Kühlpack (z.B. aus Gel) im Tiefkühler aufbewahrst und vor dem Schlafengehen ins Bett legst. Alternativ kannst du auch ein Kirschkernkissen einfrieren oder eine Wärmeflasche mit Eiswürfeln füllen.

Leg dir auch einen kühlen, nassen Waschlappen auf das Nachtkästchen. Damit kannst du Beine, Arme und Stirn befeuchten und musst nicht extra aufstehen und ins Badezimmer gehen.


 

6 Einmal eincremen, bitte!

Sonnencreme ist im Sommer immer wichtig, speziell in der Schwangerschaft aber umso mehr! Durch die Hormone bist du lichtempfindlicher, dadurch steigt das Risiko von Hautreizungen und Sonnenallergie. Verwende einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor, am besten 50! Auch einen Sonnenhut solltest du immer mithaben.

Und halte dich während der Mittagssonne und der Nachmittagshitze am besten im Haus oder im Schatten auf und mache ein kleines Nickerchen.


 

7 Allgemeine Alltagshelfer gegen Sommerhitze

  • Nimm in deiner Handtasche am besten immer einen Fächer mit, damit kannst du dich beispielsweise im Bus ein bisschen abkühlen. Ein kleiner Handventilator kann auch verwendet werden.
  • Auch eine kleine Sprühflasche mit Wasser hilft sofort. Besonders im Gesicht und auf Armen und Beinen kann die Abkühlung nicht schaden. Mit ein paar Tropfen ätherische Pfefferminzöl kühlt es noch besser!
  • Ein bisschen Babypuder an den Innenseiten der Oberschenkel reduziert das Schwitzen und hilft so gegen Wundscheuern.
  • Bequeme Schuhe sind das A und O! Je wärmer es ist, desto mehr können deine Füße im Laufe des Tages anschwellen.

 

 

Mit diesen Tipps und Tricks wünschen wir dir einen entspannten und wunderschönen Sommer mit deinem kleinen Wunder im Bauch!

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer.Zurück zum Shop
      Versandkosten berechnen