Fembien, für jede Phase des Lebens.

Ayurveda.
Ja zum Frausein.

Ayurveda.
Für das Wohl der Frau.

Ja zum Frausein.

PMS

Anti-Stress

Golden Powder

Haut, Haare, Nägel

Wechseljahre

Ja zum Mutter sein.

Kinderwunsch

Schwangerschaft

Stillzeit

Mutter & Kind

Der weibliche Körper leistet Großartiges, ein ganzes Leben lang. Viele Frauen sind sich ihrer Stärken gar nicht bewusst. FemBien ruft diese Stärken wieder ins Bewusstsein und unterstützt die Kraft der Frau. FÜR DAS WOHL DER FRAU.

Versüß´dir deinen Tag

Hast du es auch satt, immer vom selben Essen satt zu werden? Heißhunger auf Süßes, aber schlechtes Gewissen bei Schokolade? (Was übrigens nicht notwendig ist – hin und wieder ist das völlig okay!) Keine Zeit zum Frühstücken oder nachmittags keine Lust langwierig etwas zu backen?

Dann haben wir hier etwas für dich:
Gesunde und leckere Süßspeisen, die nicht nur richtig gut schmecken, sondern auch noch schnell und einfach gemacht sind! Alle sind inspiriert von einer ayurvedischen Ernährungsweise, das bedeutet: sie sind warm und vollgepackt mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und Gewürzen!

 

 

1. Goldene Milch / Kurkuma Latte


Der Name ist Programm: die Farbe kommt vom Kurkuma und der Geschmack von den leckeren Zutaten. Nicht nur lecker sondern auch gesund und macht schön – Kurkuma ist nämlich ein natürliches Anti-Aging-Mittel. Durch die enthaltenen Antioxidantien wird der Hautalterung vorgebeugt. Auch die Leberentgiftung wird angeregt, Arthrose gemindert und vor Alzheimer geschützt.

 

Für 1 Portion brauchst du:


5 g Ingwer
125 ml Wasser
0,5 Esslöffel Kurkuma-Pulver
etwas Muskatnuss
200 ml Hafermilch (oder Milch nach Wahl)
0,5 Teelöffel Kokosöl
etwas Zimt, Pfeffer
etwas Agavendicksaft, Ahornsirup oder Honig zum Süßen

 

LOS GEHT’S:
Zuerst wird eine Kurkumapaste gemacht. Dazu den Ingwer schälen und sehr fein reiben, das geht ganz einfach mit einer Haushaltsreibe.

Wasser in einen kleinen Topf gießen und Kurkumapulver, geriebenen Ingwer und Muskatnuss einrühren. Unter ständigem Rühren einmal aufkochen und dann bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten köcheln lassen, bis eine dickliche Paste entsteht – dabei umrühren nicht vergessen!

Dann die Hafermilch erhitzen und 1-2 TL der Kurkumapaste und das Kokosöl einrühren. Mit Zimt und Pfeffer würzen und nach Belieben süßen.

 

 

 

2. Hirse Porridge


Porridge aus Haferflocken kennt fast jeder, aber schon mal ein Porridge aus Hirse probiert? Eine tolle Alternative, vor allem für Allergiker – Hirse ist nämlich glutenfrei! Außerdem enthält es eine hohe Anzahl verschiedener Mineralstoffe und Spurenelemente wie Eisen, Magnesium und Kalzium. Heißt für dich: hallo starke Knochen, glänzende Haare und schöne Nägel!

 

Für 1 Portion brauchst du:


1 Banane
1 Esslöffel Ghee (oder Butter)
etwas Zimt
150 ml Wasser
75 ml Hafermilch
50 g Hirse

 

LOS GEHT’S:
Banane schälen, in Scheiben schneiden und in einer großen Pfanne mit Ghee (oder Butter) anbraten. Herausnehmen und mit Zimt bestreuen. Das wird das Topping.

Für das Porridge Wasser, Hafermilch und Zimt in einem Topf aufkochen. Die Hirse einrühren, einmal aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln – umrühren nicht vergessen! Das Porridge ist fertig, wenn die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt ist.

Porridge in eine Schüssel geben und mit Bananen toppen.

 

TIPP:
Wenn du keine Bananen magst oder einfach mehr Abwechslung möchtest, kannst du auch anderes Obst nehmen: Äpfel, Pfirsiche oder Himbeeren passen auch super! Du musst es auch nicht unbedingt anbraten, wenn du es lieber roh isst, jedoch werden im Ayurveda warme Speisen bevorzugt, da sie leichter verdaut werden. Naschkatzen geben noch Honig oder Ahornsirup darüber, mmmmmh!

 

 

 

3. Mango-Kokos-Chia Pudding


Für einen exotischen Kick an einem langweiligen Montag haben wir ein perfektes Rezept, das sich super vorbereiten lässt!

 

Für 1 Portion brauchst du:


½ reife Mango
½ Tasse Kokosraspeln
Kokosblütenzucker nach Geschmack
½ TL Kardamom gemahlen
1 Tasse Kokos-Mandeldrink oder Kokos-Reisdrink
½ Tasse Chiasamen

 

LOS GEHT’S:
Mango schälen, schneiden (Achtung: in der Mitte ist ein großer Kern!) und pürieren. Kokosraspeln, Kokosblütenzucker nach Belieben, Kardamom und Kokosmilch nach Wahl hinzufügen. Alles nochmal gut pürieren, nach Bedarf etwas mehr Flüssigkeit dazugeben.

Dann die Chiasamen einrühren, in Schälchen füllen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank quellen lassen – am besten über Nacht.

Nach Wahl kann man vor dem Schlemmen noch Toppings dazugeben, entweder frische Früchte, mehr Kokosraspeln oder Quinoa Pops. Der Fantasie und dem Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt, stell dir gerne deinen eigenen Superpudding her!

 

INFO:
Chiasamen haben einen hohen Proteingehalt und liefern daher viel Eiweiß. Sie enthalten außerdem Kalzium, Magnesium und Phosphor, was wichtig für starke Knochen ist. 100 Gramm Chiasamen haben fünfmal so viel Kalzium wie dieselbe Menge Milch – wow! Auch Ballaststoffe, Omega-3-Fettsäuren und die Vitamine B1, B3 und E stecken in den kleinen Körnchen. Chiasamen werden ja nicht umsonst als Superfood bezeichnet 😉

 

 

 

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer.Zurück zum Shop
      Versandkosten berechnen