Fembien, für jede Phase des Lebens.

Ayurveda.
Ja zum Frausein.

Ayurveda.
Für das Wohl der Frau.

Ja zum Frausein.

PMS

Anti-Stress

Golden Powder

Haut, Haare, Nägel

Wechseljahre

Ja zum Mutter sein.

Kinderwunsch

Schwangerschaft

Stillzeit

Mutter & Kind

Der weibliche Körper leistet Großartiges, ein ganzes Leben lang. Viele Frauen sind sich ihrer Stärken gar nicht bewusst. FemBien ruft diese Stärken wieder ins Bewusstsein und unterstützt die Kraft der Frau. FÜR DAS WOHL DER FRAU.

Ziele erreichen und Träume verwirklichen

Kommt dir das bekannt vor: du machst dir an Silvester eine Liste mit Neujahrsvorsätzen, vergisst sie im Laufe des Jahres wieder und ärgerst dich im Dezember, dass du nichts (oder nur wenig) davon geschafft hast?

So muss es aber nicht laufen! Wir haben einige Tipps für dich, wie du deine Ziele locker erreichen kannst:

 


 

  1. Willst du das wirklich?

Überlege dir im ersten Schritt, welche Ziele du WIRKLICH erreichen möchtest. Klassiker wie abnehmen, mehr sparen oder gesünder essen stehen bei vielen auf der Liste, aber schreibe sie nur auf, wenn das auch wirklich deine Vorsätze sind. Du musst dir nicht gezwungenermaßen Ziele setzen die du gar nicht erreichen möchtest, nur weil alle anderen sich dieselben Dinge vornehmen.

Denk also zuerst an deine Wünsche und Träume, all die Dinge, über die du schon länger nachdenkst oder vielleicht auch manchmal das Gefühl hast, dass sie für dich gar nicht erreichbar sind. Träume groß und traue dich, dich schrittweise an deine Wünsche heranzutasten!

Ob das jetzt Strukturen wie mehr Ordnung, bewussterer Umgang mit Geld oder einfach der Urlaub ist, den du seit Jahren machen möchtest: setze dir die Ziele, die für dich wichtig sind!

 


 

  1. Kleine Schritte führen zum Ziel

Brich deine Ziele in kleinere Teilziele auf, die du vielleicht monatlich oder vierteljährlich erreichen möchtest. Wenn du bestimmte Meilensteine erreichst, ist es einfacher dranzubleiben, du siehst schneller Erfolge und hast gleichzeitig das Gefühl, dass deine Ziele näher rücken.

Du kannst deine Vorsätze auch mit der Zeit aufbauen, wenn du beispielsweise in den ersten 3 Monaten die Ziele leicht erreichst, kann du sie für die nächsten 3 Monate erhöhen. Sollte es dann zu schwierig werden, setze sie einfach wieder zurück. Das wichtigste ist, dass du dranbleibst!

 


 

 

  1. Genaue Formulierungen

Oft werden Vorsätze auch zu ungenau formuliert und deshalb nicht eingehalten.

Versuche darum, deine Ziele so präzise wie möglich zu definieren. Je genauer du bist, umso leichter fällt es dir, dein Vorhaben umzusetzen.

Ein paar Beispiele:
Statt „mehr Geld sparen“, lieber schreiben „jeden Monat 50€ sparen“
Statt „Urlaub machen“, lieber schreiben „Urlaub in XY machen“
Statt „gesünder essen“, lieber schreiben „jeden Tag 2 Portionen Obst essen“
Statt „mehr Zeit mit den Freundinnen“, lieber schreiben „1x pro Monat Freundinnen treffen“

Wenn du dir genaue Daten oder Beträge vornimmst, kannst du dich einerseits leichter daran orientieren, weil du die Fortschritte besser siehst und andererseits ist die Umsetzung einfacher.

 


 

  1. Qualität geht über Quantität

Lieber wenige gute Ziele als viele unerreichbare!

Es hat keinen Sinn, sich 10 oder 15 Dinge vorzunehmen, wenn du dann gestresst bist. Suche dir lieber 3 bis 5 Vorsätze aus, die du wirklich umsetzen möchtest. Achte darauf, dass du sie gut in deinen Alltag integrieren kannst und du genug Motivation hast, um sie zu verfolgen. Wenn du nicht zu 100% hinter deinen Zielen stehst, wirst du sie auch nicht erreichen können.

 


 

  1. Feiere die kleinen Erfolge

Setze dich regelmäßig hin und sieh dir an, was du schon erreicht hast. Egal, ob das jede Woche, jeden Monat oder nach einem halben Jahr ist.
Wenn du dir vor Augen hältst, was du schon geschafft hast, ist es einfacher weiterzumachen. Außerdem erkennst du dann auch, ob du immer noch auf dem richtigen Weg bist, um dein Ziel zu erreichen.

Du kannst dir auch kleine Belohnungen für die Meilensteine überlegen, wenn dir das hilft.

 


 

 

  1. Bleibe motiviert

Um deine Ziele im Blick zu behalten gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Mache ein Visionboard
Ein Visionboard ist eine Sammlung von Fotos, Grafiken, Illustrationen, Sprüchen und Texten, die deine Ziele bildlich darstellen. Du kannst es online gestalten und ausdrucken oder auch selbst aufkleben. Hänge oder stelle dein Visionboard am besten an eine Stelle, die du oft siehst, beispielsweise gegenüber von deinem Bett, sodass du es morgens als erstes und abends als letztes siehst.

Lege dir eine Goalsetting-Routine zu
Das bedeutet, dass du dich täglich mit deinen Zielen beschäftigst. Ob du dich durch Meditation auf die Vorsätze fokussierst, deine Fortschritte in einem Tagebuch festhältst oder dich anders damit auseinandersetzt – wenn du dich regelmäßig damit befasst, kannst du nicht vom Weg abkommen, um deine Ziele zu erreichen.

Erzähle deine Pläne weiter
Wenn du anderen Menschen deine Ziele verrätst, gibst du weniger schnell auf. Dies funktioniert besonders gut, wenn du dir schlechte Angewohnheiten abgewöhnen möchtest. Willst du beispielsweise weniger Süßigkeiten essen und deine Freundinnen wissen davon, greifst du in ihrer Anwesenheit nicht so oft zur Schokolade, als wenn nur du davon weißt.

Pass aber auf, dass du dann nicht von rundherum ständig angesprochen wirst. Wenn du nicht so schnell Fortschritte machst, wie du das gerne hättest, kann dich das auch demotivieren.

Überlege daher auf jeden Fall genau, wem du von deinen Zielen erzählst, und halte den Kreis eher klein.

 


 

Lass dich von deinen Träumen, Wünschen und Gefühlen leiten und mach das Beste aus dem neuen Jahr! Halte dir deine Ziele vor Augen und glaub fest daran, dass du sie auch erreichen kannst.

Wir glauben auf jeden Fall an dich und wünschen viel Erfolg!

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer.Zurück zum Shop
      Versandkosten berechnen